07151 5002-380 info@ram.gmbh

News von der RAM

Neuigkeiten von der Remstal Assekuranz

»Ringen statt raufen« – Die RAM GmbH unterstützt das Crowdfunding Projekt des ASV Bauknecht Schorndorf

20. Dezember 2017

Um Kinder im Schulalter zu lebenslangem Bewegen und Sporttreiben hinzuführen, unterstützt der ASV Schorndorf im Rahmen der „Kooperation Schule-Verein“ Schulen in Schorndorf und Umgebung.

Die Schulen können dadurch ihre Ganztagsbetreuung um ein interessantes sportliches Angebot ergänzen.

Zu diesem Zweck wurde ein geschulter Trainer angestellt. Leider reichen die finanziellen Mittel, die der WLSB, die Stadt Schorndorf und die Schulen zur Verfügung stellen bei weitem nicht aus, so dass der Verein auf einen großen Teil der Kosten sitzen bleibt.
 

Crowdfunding Projekt

Aus diesem Grund wurde ein Crowdfunding Projekt gestartet um die Kinder nicht im Stich zu lassen. Benötigt werden insgesamt 10.000 Euro. Wenn diese Summe erreicht wird, erhält der Verein noch zusätzliche Unterstützung von der BW-Bank gespendet. Die Aktion läuft noch bis 24. Dezember. Jeder kann sich mit Spenden bis 350 Euro daran beteiligen.
 

Unterstützen Sie die Aktion durch Ihre Spende

Wir würden uns freuen, wenn auch Sie sich mit Ihrer Spende ab 5 Euro daran beteiligen würden. Die Remstal Assekuranz untersützt den ASV Bauknecht Schorndorf e.V. und das Crowdfunding Projekt als Sponsor.

Eisbaden für den guten Zweck

Es ist wieder soweit: Der ASV eröffnet mit dem mittlerweile traditionellen Eisbaden die Badesaison. Dieses Mal für einen guten Zweck. Hintergrund ist die Weiterführung unserer Schulkooperation in der viel Herzblut steckt.
Die RAM GmbH spendet pro Teilnehmer an das Projekt. Je mehr dabei mitmachen, desto höher wird die Spende!

Alle Fans und Interessenten sind eingeladen selbst den Sprung ins kühle Nass zu wagen oder zumindest live dabei zu sein. Für Glühwein, Tee und Würstchen ist gesorgt!

Sonntag, 17. Dezember 2017, ab 14 Uhr
Treffpunkt: Badesee, Plüderhausen

Über den Verein und die »Kooperation Schule-Verein»

Der Ringkampsport hat im Remstal hat eine lange Tradition. Der ASV Schorndorf legendär unter den Ringer-Vereinen im Remstal und gleichzeitig auch der leistungsstärkste Schwerathletik-Club. In 2018 feiert der Verein 110-jähriges Jubiläum. Schon immer lagen dem ASV Themen wie Kinder, Jugend, Familie und Integration am Herzen.

Für den Verein war es von Anfang an Ehrensache, sich an diesen Kooperationen nach dem Motto »Ringen statt Raufen« zu beteiligen. Auf Grund der riesigen Nachfrage, wurde das Angebot in den letzten Jahren massiv ausgebaut.

Mittlerweile ist der Verein an über 10 Schulen am Start und bietet professionelle Betreuung. Einmal jährlich werden unter den Schulen auch Wettkämpfe ausgetragen, an denen regelmäßig über 100 Schülerinnen und Schüler teilnehmen. Um den Sport qualifiziert vermitteln zu können, wurde eigens für diese Schulkooperationen ein ausgebildeter Vollzeit-Trainer vom ASV Schorndorf angestellt.
 

Was bringt es den Kids

Ziel ist es Kinder und Jugendlichen in ihrer motorischen, kognitiven und sozial-emotionalen Entwicklung und in ihrer Persönlichkeit zu fördern, sowie Spaß an Bewegung zu vermitteln. Kind- und altersgemäße Bewegungs- und Spielangebote können dabei insofern gewaltpräventiv wirken, da hier ein verantwortungsbewusstes, reflexives und selbst bestimmtes Verhalten in der Auseinandersetzung mit der personalen und dinglichen Umwelt gefördert wird.

Ringen, Raufen, Miteinander-Kämpfen zeigt sich unter dieser Perspektive als ein besonders geeignetes Thema psychomotorischer Bewegungserziehung im Elementarbereich.

Schon im frühen Kindesalter wird die Bedeutung des respektvollen und menschlichen Umgangs miteinander vermittelt und kann in zentralen Erfahrungsfeldern wie Kooperation, Körperkontakt, Nähe und Distanz, Vertrauen unmittelbar erlebbar gemacht werden.

 

Was passiert mit dem Geld bei Erfolg

Leider reichen die finanziellen Mittel, die der WLSB, die Stadt Schorndorf und die Schulen dem Verein zur Verfügung stellt, lange nicht aus, so dass der ASV auf einem großen Teil der Kosten von ca. 14.000 Euro sitzen bleibt.

Derzeit werden dazu an vielen stellen Gespräche geführt, denn der ASV will gerne weiterhin an seinen Schulkooperation und der damit verbundenen Nachwuchsarbeit festhalten. Gespräche mit der Stadt, den Schulen und den Fraktionen im Stadtrat brachten bisher nicht den finanziellen Erfolg.

»Da wir bereits in das neue Schuljahr gestartet sind, wollen wir die Kinder, die sich auf die Kooperationen freuen, nicht im Stich lassen. Deshalb brauchen wir eure Unterstützung. Sollte die Finanzierung klappen, können die Schulkooperationen weitergeführt bzw. ausgebaut werden. Sollte überschüssiges Geld eingenommen werden könne, so werden wir dieses in die Modernisierung unserer Trainingsgeräte investieren wollen.« – so ein Sprecher des ASV Bauknecht Schorndorf e.V.

Website ASV Bauknecht Schorndorf besuchen »

(Text: ramjs / Bildquelle: asv)

Weitere RAM Firmennews